12. April 2017

Landkarte des Glücks

EuroJackpot - Die 10 größten Gewinne

Der EuroJackpot lockt jede Woche Spieler aus insgesamt 17 Ländern mit prall gefüllten Jackpots. Mindestens 10 Millionen Euro sind bei jeder Ziehung garantiert. Besonders viele Spieler geben hoffnungsvoll ihre Tippscheine ab, wenn der Höchstjackpot von 90 Millionen erreicht wird. Wir haben uns die Quoten in der EuroJackpot Geschichte einmal genauer angesehen und eine Liste mit den zehn höchsten Jackpots aller Zeiten ermittelt. Außerdem zeigen wir euch in unserer Landkarte des Glücks, in welchen Ländern die meisten Jackpots gewonnen wurden!

EuroJackpot - Die 10 größten Gewinne

Top 10 der größten EuroJackpot Gewinne

In der fünfjährigen EuroJackpot Geschichte wurde der maximale Hauptgewinn von 90 Millionen Euro bisher dreimal abgeräumt. In den ersten beiden Fällen wurde der gesamte Gewinn von jeweils nur einem Spieler eingesackt. Beim bisher letzten Mal, am 6. Januar 2017, wurde der Hauptgewinn jedoch unter fünf Spielern aus drei verschiedenen Ländern aufgeteilt.

Als Erstes gelang es am 15. Mai 2015 einem Spieler aus Tschechien, den Maximal-Pott zu knacken. Schon ein halbes Jahr nach dem Beitritt Tschechiens in der Ländergemeinschaft des EuroJackpots, landete der Glückspilz aus der Provinz Pardubice den Volltreffer!

Fast anderthalb Jahre mussten vergehen, bis sich diese Meisterleistung wiederholen konnte: Am 14. Oktober 2016 lagen erneut 90 Millionen Euro im Pott. Ein Tipper aus Baden-Württemberg tippte die richtige Zahlenkombination und wurde zum neuen Lotto-Millionär! Es handelt sich hierbei um den größten Einzelgewinn in der deutschen Lotto-Geschichte!

Den dritten Platz des Siegertreppchens belegte erneut ein deutscher Spieler. Knapp 84,8 Millionen Euro gingen am 29. September 2016 nach Hessen.

Top 10 EuroJackpots
Land Jackpotsumme
Tschechien 90.000.000,00 €
Deutschland 90.000.000,00 €
Finnland 86.970.702,80 €
Deutschland 84.777.435,80 €
Deutschland 76.766.891,40 €
Finnland 61.170.752,70 €
Deutschland 58.693.173,90 €
Deutschland 57.275.841,60 €
Deutschland 49.685.851,50 €
Dänemark 49.670.283,00 €

Wundert euch nicht, wenn ihr unter den Top 10 der höchsten Jackpots mehrmals deutsche Gewinner findet. Verzählt haben wir uns nicht. Wir Deutschen zählen tatsächlich zu den größten EuroJackpot-Glückspilzen!

So hat auch den vierten Rang ein Deutscher inne. Diesmal flossen die Millionen nach Nordrhein-Westfalen. Genau 76.766.891,40 EUR gingen am 25. März 2016 auf dem Bankkonto des Gewinners aus dem Rhein-Sieg-Kreis ein.

Auf den nächsten vier Plätzen wechseln sich die Gewinner der höchsten Jackpots freundschaftlich ab. Den fünften Platz belegt ein Finne, der am 12. September 2014 etwas mehr als 61 Millionen Euro gewann. Darauf folgt ein deutscher Spieler am 5. Mai 2014. An den Handwerker aus der Rhein-Main-Region gingen 58,7 Millionen Euro. Dicht dahinter wieder ein finnischer Neu-Millionär. Der 04.04.2014 brachte ihm Glück und er räumte einen Jackpot von knapp 57,3 Millionen Euro ab. Auf Platz 8 finden wir erneut einen deutschen Jackpot-Gewinner: 49,7 Millionen Euro flossen gleich am 1. Januar 2016 nach Nordrhein-Westfalen - der bislang größte Gewinn in diesem Bundesland. Das war ein Wahnsinnsstart ins neue Jahr, oder etwa nicht?

Dänemark schleicht sich auf Platz 9 leise aber sicher in die Rangliste. Ein zurecht verdienter Platz! Schließlich konnte am 20. Februar 2015 ein dänischer Spieler knapp 49,7 Millionen Euro einheimsen!

Den letzten Platz unserer Top 10 der größten Gewinne in der Geschichte des EuroJackpots besetzt... Trommelwirbel... Finnland! Aus der Heimat der Mehrstaaten-Lotterie stammt der Jackpot-Gewinner, der am 24. März 2015 stolze 46,2 Millionen Euro sein Eigen nennen konnte.

Welches Land hat am häufigsten den EuroJackpot geknackt?

Seit der ersten EuroJackpot Ziehung am 23. März 2012 hat es bisher insgesamt 264 Ziehungen gegeben. In allen sieben Gründungsländern durfte, mit Ausnahme von Estland, mindestens ein Jackpot-Gewinner gefeiert werden.

In den restlichen Teilnehmerländern, die nach und nach hinzugekommen sind, konnten sich nur Island, Lettland, Litauen, Schweden und die Slowakei bislang über keinen Jackpot-Gewinn freuen.

In unserer Landkarte des Glücks könnt ihr auf einen Blick die genaue Anzahl der Gewinner sehen, die in den teilnehmenden Ländern den Hauptgewinn abgesahnt haben. Deutschland hat eindeutig die Nase vorn, dicht auf den Fersen folgt Finnland. In den restlichen Ländern sind ein, zwei oder maximal drei Gewinne im Fall von Dänemark zu verzeichnen.

An dieser Stelle sei aber gesagt, dass sich ein dänischer Gewinner den Jackpot mit weiteren vier Spielern aus anderen Ländern teilen musste. Zum ersten Mal in der Geschichte der Mehrstaaten-Lotterie wurde der Jackpot von fünf Spielern geknackt. Am 6. Januar 2017 konnten drei Spieler aus Deutschland, ein Tipper aus den Niederlanden und der erwähnte Däne 18 Millionen Euro pro Nase einsacken. Die Ziehung am Dreikönigstag stellt also einen zweifachen Rekord dar: Zum einen wurde zum dritten Mal der Maximal-Jackpot von 90 Millionen Euro ausgespielt, zum anderen wurde ein Rekord für die meisten Jackpot-Gewinner in einer Ziehung aufgestellt.

Nur gut einen Monat nach dieser Rekord-Ziehung, genauer gesagt am 10. Februar 2017, wurde erneut mehr als ein Gewinner ermittelt. Jeweils knapp 22,6 Millionen Euro gingen an zwei Glückspilze aus Deutschland bzw. Ungarn. 

Landkarte des Glücks

Wenn man sich die Landkarte der erfolgreichsten Jackpot-Länder genauer ansieht, stellt man wie gesagt schnell fest, dass Deutschland und Finnland definitiv das glücklichere Händchen haben. Aber wie kommt das? Hat Finnland etwa den Heimvorteil, weil die Gewinnzahlen jeden Freitagabend in Helsinki gezogen werden? Nein, natürlich nicht. Die EuroJackpot Ziehung beruht, wie alle Lotterien, auf dem Zufallsprinzip. Das Ziehungsgerät kann nicht beeinflusst werden.

Aber es macht Sinn, dass die Finnen mit größerer Begeisterung an einer Lotterie teilnehmen, die in ihrem Land stattfindet. Bei einer höheren Teilnehmerzahl unter den finnischen EuroJackpot-Spielern, ist die Chance natürlich auch größer, dass der Jackpot tatsächlich nach Finnland geht. Ähnlich fällt die Erklärung für Deutschland aus. In der Bundesrepublik gibt es eine sehr viele höhere Einwohnerzahl im Vergleich zu anderen Teilnehmerländern. Der EuroJackpot zählt zudem zu den beliebtesten Lotterien im Land und steht, nach dem Klassiker 6aus49, mittlerweile sogar an zweiter Stelle der Lotto-Favoriten. Hinzu kommt, dass sowohl Finnland wie Deutschland zu den Gründerländern gehören. Das bedeutet schlicht, dass sie bei allen bisher abgehaltenen Ziehungen dabei gewesen sind. Also mehr Chancen, um zu gewinnen!

Wir warten jedenfalls bei jeder Ziehung mit Spannung auf einen neue Multimillionäre! Egal aus welchem Land der nächste Jackpot-Gewinner kommt, die Rangliste unserer EuroJackpot Top 10 wird sich auch in Zukunft immer wieder verändern. Zuletzt gelang einem Finnen am Karfreitag das Kunststück fast 87 Millionen Euro abzuräumen! Er findet sich damit auf dem 3. Rang unserer aktualisierten Liste wieder. Wenn du dein Glück beim nächsten Anlauf versuchen willst, kannst du jetzt schon deinen Tippschein abgeben! Wir wünschen viel Erfolg!

Zuletzt bearbeitet am 17.04.2017

Elena

Nicht nur Lottozahlen interessieren mich, sondern auch die Menschen dahinter. Mein Ziel ist es, euch nicht nur Fakten und News rund um die Lottowelt näher zu bringen, sondern auch Geschichten über unsere Gewinner. Hoffentlich findet ihr hier ein paar hilfreiche Tipps, damit es bald mit einem Großgewinn klappt!